Beste Produkte

Schnelle Lieferung

Günstige Preise

Webcam Vergleich – Finde die beste Webcam

Ergebnis

5/5

BESTES PRODUKT

5/5

PREIS/LEISTUNG

5/5

SEHR GUT

4/5

GUT

4/5

GUT

Bild

Modell

Logitech C920c HD Pro Webcam

Tapo TP-Link C200 Wlan IP Kamera

Xiaomi  Mi Home Security Camera 360° 16839 Webcam

Vitade 928A Pro-USB-Computer-Webcam

Aukey PC-W1 1080p Webcam

Autofokus

Mikronfon (mono)

Automatische Rauschunterdrückung

Videoauflösung

Full-HD

1.920 x 1.080

Full-HD

1.920 x 1.080

Full-HD

1.920 x 1.080

Full-HD

1.920 x 1.080

Full-HD

1.920 x 1.080

Fotoauflösung

HD

HD

HD

HD

2 Megapixel

Schnittstelle

USB 2.0

Wlan

Wlan

USB 2.0

USB 2.0

Halterung

Universalhalterung

Montagehalterung

Universalhalterung

Universalhalterung

Universalhalterung

Vorteile

  • Exzellente Bildauflösung
  • Klare Bilddarstellung durch Glasobjektiv mit Premium-Autofokus
  • höhenverstellbar
  • Mit Nachtmodus
  • Kann man mit Sprachsteuerung bedient werden
  • Auch als Sicherheitskamera nutzbar
  • Kopf um 360° drehbar
  • Auch als Sicherheitskamera nutzbar
  • HDR-Dynamikbereich mit BSI-Hintergrundbeleuchtung für eine Bildqualität auch bei wechselnder Lichtverhältnisse
  • Gute Kompatibilität bei Windows-, Apple (OS X)- & Linux-Systemen
  • 45-Tage-Geld-zurück-Garantie & 24 Monate Garantie

Webcam Vergleich – für eine persönliche Verbindung

Es ist wichtig, dass man seine Kollegen ab und an zu Gesicht bekommt, auch wenn man im Homeoffice arbeitet. So wird der persönliche Kontakt aufrechterhalten und man kann sich besser austauschen. Videokonferenzen sind nicht umsonst ein wichtiger Teil der Homeworking-Kultur, und mit der entsprechenden Software können problemlos auch mehrere Teilnehmer gemeinsam chatten. Teilnehmen kann jedoch nur, wer auch über eine Webcam verfügt, die sein Bild an die anderen überträgt. Wie findet man das passende Modell?

Mit einer Webcam kann man theoretisch viele weitere Dinge machen, als sie an den Monitor zu klemmen und in Echtzeit an einer Konferenz teilzunehmen. So kann man damit etwa auch Fotos aufnehmen oder das Haus überwachen.

Was gibt’s beim Kauf zu beachten?

Diese Webcam-Typen gibt es:

1. Die Standard-Webcam ist das günstigste Modell und bietet nur eine Auflösung von 640×480 Pixel. Es wird kein durchgehendes Bild übertragen, sondern Standbilder, die in einem gewissen Zeitabstand angefertigt werden. Die Qualität ist für den sporadischen Einsatz ausreichend, das größte Plus ist der günstige Anschaffungspreis.
2. Eine HD-Webcam überträgt Livebilder und hat eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Für Videokonferenzen ist sie absolut ausreichend.
3. Konferenzkameras kommen im Homeoffice eher nicht zum Einsatz, denn mit ihnen können auch große Konferenztische eingefangen werden.
4. Eine Webkamera hat einen entscheidenden Vorteil: Sie verbindet sich eigenständig mit dem Internet und benötigt für die Übertragung der Bilder keinen PC.

Welche Videoauflösung ist zum empfehlen?

Wer auf eine sehr gute Qualität Wert legt, greift zu einer Full-HD Kamera mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln.

Welche Anschlüsse gibt es?

Standardmäßig werden die Webcams über einen USB-Anschluss mit dem Rechner verbunden. Auf diesem Port werden Bild und Ton übertragen.

Welche Halterung ist die beste?

Ein Modell mit einer Universalhalterung kann überall angeklemmt werden und ermöglicht bequeme Übertragungen.

Welches Extra ist empfehlenswert?

Eine Webcam mit einem Autofokus sorgt dafür, dass das Gegenüber immer ein klares Bild empfangen kann. Wenn das integrierte Mikrofon eine Stereofunktion hat, ist für eine bessere Tonqualität gesorgt. Wer gerne Skype verwendet, wählt eine Webcam, die bereits „Skype-ready“ ist.

Die Webcam und die Sicherheit

PCs sind häufig Hackerangriffen ausgesetzt, die oft nicht einmal bemerkt werden. Hacker können sich natürlich auch Zugang zur Webcam verschaffen, da diese mit dem Netz verbunden ist, und können den Verwender dann unbemerkt ausspähen. Das Risiko lässt sich minimieren, indem man niemals unbedacht Programme installiert. Diese können Spysoftware enthalten. Das Schöne an einer externen Webcam: Man zieht einfach den Stecker und die Verbindung ist gekappt. Dann haben auch eventuelle Hacker keinen Zugriff mehr.